Bestimmt nutzt ihr selbst jeden Tag eine Reihe von Apps?
Wollt ihr wissen, wie verbraucherfreundliche Apps grundsätzlich funktionieren? Und wie sie entwickelt werden?

Dann kommt zu C3 School „Create your own App“. Hier lernt ihr, eigene Ideen für Apps nach euren Wünschen zu entwickeln.

Was erwartet Euch?
Die Senatorin für Wissenschaft, Gesundheit und Verbraucherschutz, Eva Quante-Brandt, wird Euch begrüßen.
Und dann geht es los: Gemeinsam mit anderen entwickelt ihr Ideen für eigene Apps. Dabei werdet ihr begleitet und unterstützt von Web-Entwicklern und ExpertInnen unter anderem aus den Bereichen Verbraucher- und Datenschutz. Die fertigen Ideen präsentiert ihr am Ende des Tages vor einer Jury.

An diesem Tag geht es also um digitale Themen: Um verbraucherfreundliche Apps und um das gemeinsame Erarbeiten von Kenntnissen, die uns beim kritischen und selbstbestimmten Leben in der digitalen Welt nützlich sind.

Nicht nur die Themen sind attraktiv, sondern auch die Location: Das Camp fi ndet statt im Weser-Tower bei der hmmh multimediahaus AG, einer der führenden Agenturen Deutschlands im Bereich Digital Commerce.

Wer kann mitmachen?

C3 School „Create your own App“ bietet Platz für insgesamt 26 Schülerinnen und Schüler ab 13 Jahren.
Ihr braucht keine Vorkenntnisse, denn alles was ihr wissen müsst, lernt ihr gemeinsam bei C3 School „Create your own App“. Was ihr unbedingt mitbringen solltet sind Interesse am Thema, Kreativität und Freude daran, in einem Team an einer Idee zu arbeiten.

Wann und wo findet das Camp statt?
Am Mittwoch, 5. Februar 2019  9:00 Uhr -15:00 Uhr bei der hmmh multimediahaus AG, Am Weser-Terminal 1, 28217 Bremen in der Bremer Überseestadt

Kostet das was?
Nein. Die Teilnahme am Camp ist kostenlos. Und auch für Verpflegung ist gesorgt.

„Ich will teilnehmen. Was muss ich tun?“
Fülle das C3_SchoolCamp_Anmeldebogen  aus und lass es von deinen Eltern unterschreiben. Für deine Teilnahme ist in Absprache mit der Schulaufsicht eine Freistellung möglich, sofern aus Sicht deiner Schulleitung nichts dagegen spricht.
Das komplett ausgefüllte Anmeldeblatt sende bitte per Mail (medien@jugendinfo.de) an das ServiceBureau Jugendinformation.
Falls mehr Anmeldungen eingehen als Plätze vorhanden sind, entscheidet das Los über deine Teilnahme. Anmeldeschluss ist der 25.01.2019

Noch Fragen?

Melde dich gerne im ServiceBureau Jugendinformation bei Markus Gerstmann, Tel. (0421) 330089-15, medien@jugendinfo.de