Beim Surfen, Spielen und beim Kommunizieren mit digitalen Medien vergeht die Zeit wie im Flug und es wird einfach nie langweilig. Kinder und Jugendliche beschäftigten sich gerne und viel mit ihren Smartphones, Tablets oder anderen Geräten – Erwachsene zeigen oft wenig  Verständnis für das zeitaufwändige Hobby und reagieren mit Vorwürfen: “Ständig hast Du dieses Gerät in der Hand… immer bist Du nur am Daddeln… Mach doch mal was anderes, wir glauben mittlerweile schon, Du bist süchtig” Kann da was dran sein? Sind Sie auch ratlos und fragen sich, was mit Ihrem Kind los ist? Hat es vielleicht wirklich ein Suchtproblem? Oder ist es einfach nur in der Pubertät?

Die Broschüre “Immer ‘on’ – Wann wird’s zuviel?” hat zum Ziel, Konflikte in Familien zu entschärfen, wo sie nicht nötig sind. Gleichzeitig erhalten Eltern hilfreiche Tipps, wie Sie mit der Mediennutzung ihrer Kinder umgehen können. Der Flyer gibt auch Hinweise darauf, wann Handlungsbedarf besteht und welche Ansprechpartner in Bremen mit Rat und Tat zur Seite stehen können. 

Der Flyer Immer ‘on’ – Wann wird’s zuviel? kann im ServiceBureau in Bremen abgeholt werden. Für Einrichtungen und Personen aus dem Land Bremen sind die Flyer kostenlos. An “Auswärtige” wird er gegen einen Unkostenbeitrag abgegeben.

Weitere Informationen zum Thema Mediensucht finden Sie auf dem Bremischen Jugendserver jugendinfo.de.

 ******************************

Ansprechpartner im ServiceBureau Jugendinformation
Markus Gerstmann, (0421) 330089-15, gerstmann@jugendinfo.de
Beratung zu medialen Lebenswelten von Kindern und Jugendlichen

Weitere Ansprechpartner finden Sie im Flyer.

 

Downloads:

SB_Mediensucht- Immer ‘on’ – Wann wird’s zuviel