Im Juni 2011 organisierte das ServiceBureau Jugendinformation gemeinsam mit der Jugendbildungsstätte Lidicehaus, dem Jugendhaus Buchte der Naturfreundejugend Bremen sowie dem Beratungs- und Bildungszentrum Gewitterziegen e.V. eine multilaterale Fachkräftefortbildung in Bremen. Das Projekt „Training democracy with the methods of non-formal education“ wurde vom Programm “Jugend in Aktion” bezuschusst und ermöglichte jungen haupt- und ehrenamtlichen aus der (internationalen) Jugendarbeit sich zu den Themen Demokatiepädagogik und dem Ansatz der Diversitypädagogik gemeinsam fortzubilden. Es waren Partnergruppen aus Russland, der Türkei, Israel und Palästina beteiligt. Bei der Fortbildung wurde unter anderem ein kurzer Videoclip zum strukturierten Dialog mit der Methode des World Cafes erstellt, der unter folgendem Link einsehbar ist:  Video

Ein Reader zum Projekt wurde von den Teilnehmenden erarbetet und kann hier herunter geladen werden.

Dieses sehr intensive Austauschprojekt war für alle beteiligten laut Feedback sehr bereichernd und es sind gute persönliche und auch institutionelle Kontakte zwischen den beteiligten Partnergruppen entstanden und gefestigt worden.